Unser Gesetz zur Integration: Gut ankommen!

Allgemein

Zum ersten Mal wird es in Deutschland klare Regeln für Integration geben.

Wir haben uns durchgesetzt. Wir fordern viel von den Menschen, die bleiben wollen. Integration passiert nicht so nebenbei – sie ist anstrengend und anspruchsvoll. Leistung ist nötig. Aber Leistung soll sich auch lohnen.

 

Konkret heißt das: 

- Flüchtlinge, egal welchen Alters, dürfen in Zukunft eine Ausbildung beginnen – ohne die unsinnige Grenze von 21 Jahren. Und sie können sicher sein, die Ausbildung auch beenden zu können.

-  Das schafft auch Planungssicherheit für die Betriebe – für die Dauer der Ausbildung und auch danach für weitere 2 Jahre.

-  Gezielte Förderung und begleitende Hilfsangebote für die Berufsausbildung und für Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. 

- Neue und schnellere Zugänge zu Integrationskursen. Wir fordern aber auch, dass die Menschen diese Angebote wahrnehmen. Jetzt muss der Innenminister für ausreichend Kurse sorgen. 

Wer sich reinhängt, hat Chancen und kann in Deutschland seine Heimat finden. Eine moderne Gesellschaft braucht eine geordnete Einwanderung. Das fordern wir schon lange. Das Gesetz zur Integration ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg dorthin. 

 
 
 

Wetter

 

Counter

Besucher:2340771
Heute:19
Online:1
 

WebsoziCMS 3.4.9 - 002340771 -