Bundesminister Olaf Scholz übte die Punktschrift

Presse

Lehrkraft Barbara Mergenthaler und Rehabilitand Nabil Mesghouni vom Berufsförderungswerk (BFW) in Veitshöchheim standen ganz plötzlich im Mittelpunkt des Ministerbesuchs.

Denn Olaf Scholz, Bundesminister für Arbeit und Soziales, wollte im BFW eigentlich einen externen Gesprächstermin wahrnehmen. Als dieser ausfiel, begleitete Scholz die Delegation der SPD-Unterfranken kurzentschlossen in einen Punktschriftkurs. Kursteilnehmer Nabil Mesghouni, der sich mit BFW-Unterstützung neue berufliche Perspektiven erarbeitet, brachte Scholz das Ertasten der Punktschrift auf Papier näher. „Der Minister zeigte echtes Interesse und hatte ein offenes Ohr für unsere Belange“, freute sich der 31-Jährige hinterher über die spontane Begegnung mit dem prominenten Gast. Abgerundet wurde der Besuch von Olaf Scholz mit Informationen über die neue Ausbildung zur „Servicefachkraft für Dialogmarketing“ durch Lehrkraft Heinrich Gschwind und Geschäftsführer Alfred Schulz.
(Mainpost 9.9.2008)

 
 
 

Counter

Besucher:2566410
Heute:54
Online:2
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002566410 -