Neuwahlen des Vorstandes: Vorstand bestätigt

Ortsverein

Nur wenig Änderungen gab es bei der Vorstandwahl, die turnusgemäß auch in diesem Jahr stattfand.
Nahezu der gesamte Vorstand stellte sich zur Wiederwahl. Lediglich die Beisitzerin Katja Goll und der Revisor Fabian Kunkel traten aus eignem Wunsch nicht mehr zur Wahl an. Wir danken beiden für ihre wertvolle Arbeit in den beiden vergangenen Jahren.

Die 1. Vorsitzende Gertraud Azar, die beiden Stellvertreter Albert Greiner und Ilse Hohmeier, der Kassier Andreas Kramer und die Schriftführerin Doris Bachmann wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Als Beisitzer wurden gewählt : Johannes Bauer, Elfriede Fleischer, Hildegard Götz, Werner Götz, Marina Müller, Klaus S. und Ute Schnapp. Sibylle Brandt und Ilias Katsiaras kamen neu in das Gremium. Auch sie wurden einstimmig gewählt. Zu Revisoren wurden Fritz Huttner und Michael Birk gewählt.

Ingesamt verlief die Jahreshaupversammlung äußerst positiv.

Marion Reuther, die Vorsitzende der LandkreisSPD berichtete als Gastrednerin über die Kreistagsarbeit und die Ziele der LandkreisSPD. Zum Ende ihrer Rede lobte sie den OV-Veitshöchheim, der einer der aktivsten im Landkreis ist.

Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder Manfred Jakob, Fred Durhack, Werner Hetzel und Hans Kramer ,gab Gertraud Azar den Tätigkeitsbericht des Vorstandes in Form einer Power-Point Präsentation
Highlights im Berichtszeitraum waren u.a. „Roter im Roten“, die Kilianischifffahrt und das Jazzfrühstück.
Außerdem hat sich der Ortsverein mit Veranstaltungen gegen Rechts, zur Bundeswehr und zu Sehbehinderung engagiert. Eine Resolution zum Bundeswehrstandort Veitshöchheim ging an Entscheidungsträger.

Sie wies darauf hin, dass im kommenden Jahr der SPD-OV stolze „120-Jahre“ alt wird.
Auch Bürgermeister Rainer Kinzkofer war sehr zufrieden mit der Arbeit des SPD-OV und dankte für das Engagement. Er informierte kurz über die bevorstehenden Aktivitäten. Der Fraktionsvorsitzende Udo Backmund fand ebenfalls anerkennende Worte für den OV. Er sei sehr aktiv tätig und überall präsent, auch die Presse-Arbeit fände er gut.

Am Ende dankte die Vorsitzende den Vorstandsmitgliedern, Gemeinderatsmitgliedern und allen Mitgliedern, die sich über die Jahre engagiert gezeigt haben und hofft auf eine erfolgreiche Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit.

 
 
 

Counter

Besucher:2597181
Heute:44
Online:3
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002597181 -