Ehrungen im neuen Jahr

Ortsverein

Bei der alljährlichen Neujahrsfeier des SPD Ortsvereins trafen sich Mitglieder und Freunde im Rokoko zu einem gemütlichen Abend.

Die Ortsvorsitzende Gertraud Azar betonte in ihrer Ansprache die Wichtigkeit der Grundwerte der Partei – Freiheit, Gleichheit, Solidarität, sowie Nachhaltigkeit. Sie verwies dabei auf die bayerische Verfassung, die in vielen Artikeln diese Grundwerte widerspiegelt.

Danach konnten  einige ganz besondere Mitglieder geehrt werden. Der Ochsenfurter Altbürgermeister Peter Wesselowsky kam für seinen langjährigen Kreistagskollegen Rainer Kinzkofer, um ihm den Ehrenbrief und die Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD zu überreichen. Die beiden Altbürgermeister verbindet nicht nur die Zuhörigkeit zum Kreistag des Landkreises Würzburg, sondern auch eine ähnliche Biographie. Beide sind in ihrer Zeit vor dem Antritt als Bürgermeister als Lehrer tätig gewesen um dann in ihrer Heimatortschaft über einen langen Zeitraum das Bürgermeisteramt auszuüben.

Ebenso lange wie Reiner Kinzkofer ist die örtliche Faschingsprominenz Edgar Wenger Mitglied. Gertraud Azar betonte, dass Edgar Wenger zwar nie ein Parteiamt inne hatte, jedoch in seinen  Funktionen  zuerst beim  VCC, später bei der TSG  für einen Bekanntheitsgrad der SPD bei den närrischen Veitshöchheimern sorgte.  Dies wurde durch die Anwesenheit von Conny Lyding, die auf der Gemeinderatsliste kandidiert, als auch von Elmar Knorz, der krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte,  belegt.

Elmar Knorz, Gemeinderat und 3. Bürgermeister ist 30 Jahre in der SPD. Seine Ehrung wird nachgeholt. Ebenso wie die Ehrung von Christel Wolf (45 Jahre), Renate Jakob (30 Jahre) und Günter Bäcker (30 Jahre).

Anwesend war Wolfgang Kunkel, der für  30 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde und die Urkunde und die Blumen für seine Frau Renate (30 Jahre) mitnehmen konnte.

Karl Goll, der in diesem Jahr schon vom Männergesang für 70 Jahre als aktiver Sänger geehrt wurde und genauso lange bei der freiwilligen Feuerwehr ist, hat auch bei der SPD seine besondere Treue bewiesen. Er ist mit 91 Jahren nicht nur der älteste Genosse sondern mit 55 Jahren auch längsten in der Veitshöchheimer SPD. 

 
 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002624577 -