In 34 Jahren 23 Wahlkämpfe für die SPD - Annelie Hager- Tramski als Geschäftsstellenleiterin verabschiedet

Unterbezirk


Annelie und Ihre Jungs ...

Nach 34 Berufsjahren im Dienste der SPD wurde die Geschäftsstellenleiterin Annelie Hager- Tramski mit vielen Blumen und Geschenken von ihren Parteifreunden der Unterbezirke Würzburg- Stadt und Würzburg- Land in den Ruhestand verabschiedet.

Angefangen hatte sie 1975 als Mitarbeiterin des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Hans Büchler in Hof, Oberfranken. Damals waren die Themen Familienzusammenführung, Reiseerleichterung für DDR- Bürger und das Transitabkommen. Als sie 1990, wie sie sagt „der Liebe wegen“ , nach Unterfranken zog, wurde sie zunächst Mitarbeiterin beim Bundestagsabgeordneten Walter Kolbow. Etwas später übernahm sie dann die Geschäftsstelle im Hannsheinz- Bauer- Haus.

Bei neun Bundestagswahlen, acht Landtagswahlen und sechs Kommunalwahlen war sie als „Hauptamtliche“ dabei. Als Ansprechpartnerin für die Ortsvereine, öffentliche Einrichtungen und Medien, Organisation von Veranstaltungen und Kontaktperson für die Bürger war sie einfach „die Annelie aus dem Parteibüro“.

Als „gutes Gewissen der Partei“ hat sie sich um die örtliche Sozialdemokratie verdient gemacht, wie Volkmar Halbleib und Stefan Wolfshörndl in ihren Abschiedsreden hervorhoben.

Foto: Die ehemaligen Landtagsabgeordneten Herbert Franz (li.) und Hans Werner Loew (r.) dankten Annelie Hager- Tramski für ihren unermüdlichen Einsatz für die SPD genauso wie der amtierende Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib (mitte) und Stefan Wolfshörndl, der Vorsitzende des SPD- Unterbezirks Würzburg- Land (2. v.r.)

 
 
 

Counter

Besucher:2582215
Heute:55
Online:1
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002582215 -