„Grünflächenunterhaltung“ am Himmelfahrtstag, 21. Mai 2009

Lokalpolitik

Ilse Feser, Referentin für Bildung und Kultur lädt ein:
Es wird ein toller Vatertag werden: Von 11 bis 17 Uhr wird auf den Veitshöchheimer Mainwiesen eine Aktion die andere jagen!
Im Spannungsfeld zwischen den Mainfrankensälen, wo bereits um 10 Uhr der Hobbykünstlermarkt eröffnet wird, und dem Mainsteg, in dessen Nähe um 11 Uhr die neue Kneippanlage übergeben wird, erwartet die Gäste den ganzen Tag ein buntes Treiben.

Elf verschiedene Musikgruppen und eine Tanzgruppe werden an vier verschiedenen Stellen in den Mainwiesen sowie im Kastaniengarten des Hotels am Main „unterhalten“. Im Einzelnen beteiligen sich
  • die Bigband und die Rockband der Sing- und Musikschule Veitshöchheim,
  • der Musikverein Veitshöchheim,
  • das Percussionsensemble Achim v. Bassen,
  • die Würzburger Geigerlein,
  • das Gitarrenduo Marco und Philipp Waigand,
  • das Blockflötenensemble von Frau Rüfer,
  • die Schulklasse von Frau Rügamer,
  • die Schulklasse von Herrn Winzelmeier,
  • Kontiki,
  • José Sánchez,
  • sowie eine irische Tanzgruppe.
Am Musikplatz bei der Kneippanlage haben ab 13 h auch noch nicht gemeldete Musiker, Dichter oder Schauspieler die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Es ist auch der Tag, an dem 11 Künstlerinnen und Künstler das Projekt KUNSTmobil mit 12 beinahe mannshohen Holzstelen erstmals präsentieren wollen. Die Stelen werden anschließend im Hof der Synagoge aufgestellt und im Laufe des Sommers mit zu verschiedenen Veranstaltungen wandern. Man wird ihnen also noch öfter begegnen... An diesem Projekt nehmen teil
  • Wolfgang Bäumer,
  • Helmut Booz,
  • Uschi Ebner,
  • Elisabeth Maseizik,
  • Lars Kuhfuß,
  • Claus Orgzall,
  • Brigitte Margyt Rein,
  • Birgit Grundner-Rostek,
  • José Sánchez,
  • Marlies Sonntag,
  • und Ulrike Zimmermann.
Vor den Mainfrankensälen gibt es eine Live-Aktion, bei der die Veitshöchheimer Holzbildhauerin Antje Friederich mit der Kettensäge lebensgroße Holzfiguren gestaltet, die von den Besuchern dann mit konventionellen Holzwerkzeugen weiter bearbeitet werden können. Die Werke sollen anschließend zu Gunsten der Veitshöchheimer Kulturarbeit verkauft werden. Eine einmalige Gelegenheit, ein wirklich ausgefallenes Kunstwerk zu erwerben! Zur weiteren Belebung trägt die Würzburger Künstlerin Bina Bubetz bei, die auf den Grünflächen Passanten potraitieren wird. Es bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass auch das Wetter mitspielen wird, um der Veranstaltung möglichst viele fröhliche Besucher zu bescheren!
 
 
 

Counter

Besucher:2552385
Heute:45
Online:1
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002552385 -