Hans-Werner Loew informiert über Stadtprojekte

Ortsverein

Hans-Werner Loew, Fraktionsvorsitzender der Stadt Würzburg folgte der Einladung des SPD Veitshöchheim in der „Neuen Anlage“. Hans-Werner Loew hatte zwei aktuelle Themen in seinem Vortrag aufgegriffen:
- Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber (GU) in den früheren Emery-Barracks
- Zum zweiten aktuellen Thema, der offenen Planung Stadtteilentwicklung „Leighton-Areal verteilte Hans Werner Löw an alle Anwesenden das Prospekt für das Planungsverfahren mit Bürgerbeteiligung

und führte unter anderem aus, dass das Areal der ehemaligen Leigthon (134 ha) zum Teil (39 ha) von der Universität genutzt werden wird. Die Uni möchte sich am Hubland erweitern und dann die Gebiete miteinander verknüpfen. Die Studentenzahl wird alleine 2010 um 3.000 bis 4.000 steigen. Inzwischen läuft ein städtebaulich-, landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb. Zum Endausbau kommt es erst in den Jahren 2030 bis 2040. Auf dem östlichen Teil des Leighton Areals sind hochwertige Dienstleistungen auf dem westlichen Teil Wohnbebauung – stark durchgrünt – als Mischbetrieb vorgesehen. Es ist auch eine neue Straba-Linie geplant. Hans-Werner erklärte den Anwesenden kurz den Verlauf der neu geplanten Linie.
Zum Schluss teilte uns Hans-Werner Loew noch mit, dass sich Würzburg wieder um die Landesgartenschau im Jahre 2018 bewerben wird. „Wirtschaftsstandort auf Konversionsgelände“ lautet die Idee.

 
 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002806895 -