Patrona Bavariae-Münze für Albert Greiner

Ortsverein

Wir gratulieren!
Im Sitzungssaal der Regierung von Unterfranken bekamen am Mittwoch, den 24.07.2013 vier Personen im Rahmen einer kleinen Feierstunde eine öffentliche Anerkennung ausgesprochen. Der Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer konnte hierzu auch die Vertreter der Gemeinden, des Landkreises und der Stadt Würzburg begrüßen.

Als Vertreter der Gemeinde Veitshöchheim und gleichzeitig Vertreter des Landkreises Würzburg war Bürgermeister Rainer Kinzkofer anwesend. Herr Dr. Beinhofer betonte zu Beginn, dass es in der heutigen Zeit keineswegs an der Tagesordnung sei, beherzt tätig zu werden und Menschen aus Lebensgefahr zu retten. Deshalb auch sein Appell: „mit sich selbst klar werden und damit in der Gesellschaft die Menschlichkeit nicht zu kurz kommt“.

Neben Geehrten aus der Rhön und aus Fladungen bekam auch auch unser Genosse Albert Greiner eine öffentliche Anerkennung.
Albert Greiner und seine Kollegin Anja Göb wurden am 09. Oktober 2011 als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ("die eigentliche Aufgabe ist Sicherheit, nicht Lebensrettung“, so Dr. Beinhofer) der Deutschen Bahn AG herbeigerufen, als ein Fahrgast bei der Ankunft des Zuges sein Bewusstsein verlor. Sie leisteten umgehend erste Hilfe und führten bis zum Eintreffen des Notarztes eine Herzdruckmassage durch. Dabei gelang es ihnen, den Mann zu reanimieren. Durch ihr schnelles und umsichtiges Handeln konnte sein Leben gerettet werden.
Hierfür bedankte sich Dr. Beinhofer und freute sich sehr, als Zeichen der Anerkennung eine Urkunde und die Patrona Bavariae-Münze aushändigen zu dürfen. Er wies auch noch darauf hin, das er weiß, dass es sehr viel Kraft kostet und auch gar nicht so einfach ist, eine Herzmassage durchzuführen.

 
 
 

Counter

Besucher:2557571
Heute:21
Online:2
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002557571 -

Barrierefrei Lesen

Für unsere sehbehinderten Leser gibt es die neuesten Artikel und Termine nun auch als NURTEXT-VERSION

 

Facebook

SPD Ortsverein auf Facebook