Unsere Gemeinderatsliste für die Kommunalwahl 2020 18.11.2019 | Kommunalpolitik


Für die anstehenden Kommunalwahlen am 15.3.2020 haben wir ein schlagkräftiges Team zusammengestellt.

Wir haben eine tollen Truppe nominiert, wo Jung auf Alt und die Erfahrung auf Neugier trifft und in der es Arbeiter, Akademiker, Studenten und Selbständige gibt.  Ein jeder kann auch ein Engagement außerhalb der Partei nachweisen, so dass wir die Bürger hier repräsentativ vertreten können. Besonders stolz ssind wir  auf die gute Vernetzung der meisten Kandidaten in den örtlichen Vereinen.

Die 20 Listenplätze wurden gemäß der Quote gereiht. 

Bis auf Michael Birk sind die amtierenden Gemeinderäte auf der Liste wieder vertreten.  Michael Birk wird nach 18 Jahren Zugehörigkeit nur noch für den Kreistag kandidieren.

 Dafür gelang es  Bernhard Schlereth  zu aktivieren, der auf dem letzten Listenplatz kandidiert. Nach 30 Jahren im Gemeinderat kandidiert mit 78 Jahren nochmals Ursula Heidinger, die Seniorenreferentin des Gemeinderates und Seniorenbeiratsvorsitzende auf Listenplatz 19. 

Mit Abdu Bilican, Philipp Bauch, Andreas Sauer und Brigitte Limbeck sind auch junge Leute auf der Liste.

Wir wollen uns wie schon in der Vergangenheit auch weiterhin dafür einsetzen, dass Veitshöchheim lebenswert bleibt. In den letzten Jahren sind viele Projekte angegangen worden, die auf Ideen der SPD beruhen wie der Lärmschutz an der Bahnlinie, das Klimaschutzkonzept oder die Altortgestaltungssatzung. Als künftige Maßnahmen im Auge habe die SPD das Innerbuskonzept, den Sozialen Wohnungsbau, die Biodiversität und die Energieeinsparung. Ein Programm für die Kommunalwahl mit weiteren Schwerpunkten wird in den nächsten Wochen noch aufgestellt

Veröffentlicht am 18.11.2019

 

Auf geht´s in den Herbst 27.09.2019 | Allgemein


Der Herbst hat angefangen und der Ortsverein hat seinen politische Arbeit wieder aufgenommen.

Beim Umbau der Ampelanlagen waren die Verantwortlichen zusammengekommen. 3.Bürgermeister Elmar Knorz und Gemeinderätin Gertraud Azar waren dabei und informierten sich an zwei Terminen mit dem Behindertenarbeitskreis der Gemeinde über das (barrierefrei) Fortkommen der Arbeiten 

Beim Infogang der Gemeinde waren zahlreiche Gemeinderäte des Ortsvereins vertreten.  Genauere Berichte wurden vom Ortschronisten Dieter Gürz auf seinem Veitshöchheim-Blog veröffentlicht.

Mit dabei waren wir mit einem Stammtisch auch beim Makrelenfest des Anglervereins und des VCC.

 

Veröffentlicht am 27.09.2019

 

Rudi Hepf erhält die Willy Brandt Medaille 27.09.2019 | Ortsverein


Wir freuen uns mit Rudi Hepf, der in unsrere Gemeinde eine bekannte Persönlichkeit ist. Nicht nur als langjähriger Gemeinderat hat er sich verdient gemacht, auch als langjähriges Mitglied in unserem Vorstand hat er sich einen Namen gemacht. Zuletzt hat er als Vorsitzender der Arbeitgemeinschaft 60+ im Landkreis seine Erfahrungen und seine Power eingebracht.

Wir gratulieren!

Veröffentlicht am 27.09.2019

 

Sommeraktionen 27.09.2019 | Ortsverein


Wie in jedem Jahr hat der ortsverein auch in heuer in den Sommerferien eine Reihe Aktionen durchgeführt um unseren daheimgebliebenen Kindern die Freien zu verschönen.

Bogonnen haben wir mit dem Jubiläumsfest am Ferienspielplatz. Ausgerechnet beim 40 jährigen Jubiläum des Abenteuerspielplatzes fanden sich nicht genügend Eltern um das Fest zu stemmen. Der Ortsverein hat sich deshalb spontan bereit erklärt den Grill zu übernehmen, damit niemand hungrig schlafen gehen muss.

Veröffentlicht am 27.09.2019

 

Schöne Sommerferien 27.07.2019 | Allgemein


Veröffentlicht am 27.07.2019

 

Haushaltsantrag 2019: Spielplatzertüchtigung am Leichtackerweg 27.07.2019 | Ortsverein


Bei den Haushaltsanträgen zum Haushaltsjahr 2019  hatte die Fraktion eine Ertüchtigung des Spielplatzes durch ein Klettergerüst gefordert. Nun konnte sich Bürgermeister Jürgen Götz und unser dritter Bürgermeister Elmar Knorz davon überzeugen, dass ein Spielturm den lange vernachlässigten Spielplatz aufwertet.

Veröffentlicht am 27.07.2019

 

Versöhnungsgesetz verwässert Anliegen des Artenschutzvolksbegehrens 19.07.2019 | Landespolitik


Die SPD-Landtagsfraktion hat das sogenannte Versöhnungsgesetz zum Artenschutzvolksbegehren heute (17. Juli) im Bayerischen Landtag abgelehnt. Der Fraktionsvorsitzende Horst Arnold stellte fest, dass das Gesetz von CSU und Freien Wählern den Willen der Bürgerinnen und Bürger, die das Artenschutzvolksbegehren unterstützt haben, nicht widerspiegelt. "Das Volk hat sich eindrucksvoll für den Artenschutz ausgesprochen, das Versöhnungsgesetz jedoch verschleiert und verwässert die ursprünglichen Ziele. Wer großspurig ein Versöhnungsgesetz ankündigt, sollte sich unserer Meinung nach auch im politischen Handeln daran halten", sagte Arnold in der Aussprache im Plenum. Der SPD-Fraktionschef verwies auch auf vereinzelte Ablehnung in der CSU-FW-Koalitio

Veröffentlicht am 19.07.2019

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002613556 -