Ortsverein

Die sozialdemokratische Partei ist die traditionsreichste deutsche Partei. Seit mehr als 140 Jahren setzt sie sich für Freiheit und soziale Gerechtigkeit ein. Wie keine andere Partei steht die SPD für Demokratie und Fortschritt. Ihre Wurzeln reichen bis in die Zeit der Revolution von 1848 zurück.

Seit 1890 heißt sie SPD und erreicht (als das Sozialistengesetz nicht wieder verlängert wird) bei den Reichstagswahlen 1890 mit 19,7 Prozent der Stimmen den höchsten Wähleranteil.
Sie gewinnt fortan durchgängig an Wählerstimmen hinzu, steht 1912 bei 34,8 Prozent und bildet nun auch die stärkste Fraktion im Reichstag.
1891 findet der Erfurter Parteitag statt, der in seinem praktischen Teil unverzügliche, tiefgreifende Reformen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft fordert.
Unter den sozialistischen Parteien, die sich 1889 in Paris zur sogenannten II. Internationale zusammengeschlossen haben, erringt die SPD eine Führungsrolle.
In dieser Aufbruchstimmung für Sozialisten und Sozialdemokraten gründen sich in der Folgezeit eine Reihe Ortsverbände.
In einigen Gemeinden im Landkreis fanden sich in dieser Zeit Ortsverbände.
Aber nur in Veitshöchheim gelang es den Ortsverein über 116 Jahre aktiv zu halten.

 
 

Counter

Besucher:2502178
Heute:18
Online:2
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 002502178 -