SPD Ortsverein gratuliert Arbeitnehmer-Bildungsverein zum einjährigen Bestehen

Allgemein

Anläßlich der Veranstaltung
„Was Arbeitnehmer von ihren Rechten im Betrieb wissen sollten!“
 zu der
der Arbeitnehmer-Bildungsverein Veitshöchheim eingeladen hatte  hielt Rudi Hepf eine kleine Laudatio, weil der Arbeitnehmer-Bildungsverein genau auf den Tag ein Jahr alt wurde. In fünf Veranstaltungen seien rund 150 Teilnehmer angesprochen worden. Hepf nannte namentlich eine Lesung zur sogenannten „Bücherverbrennung“, eine Gedenkveranstaltung zum 100. Geburtstag des ehemaligen Bundeskanzlers Willy Brandt unter dem Motto: „Wir wollen mehr Demokratie wagen“. Das Thema „Mobbing“ wurde aufgegriffen und eine Lesung zum 115. Geburtstag von Erich Kästner „Es gibt nichts Gutes, außer: man tut es“ zusammen mit der Bücherei und dem Kulturamt durchgeführt. Hepf dankte den Vorsitzenden Albert Greiner und Albrecht Vornberger für ihr Engagement; der Arbeitnehmer-Bildungsverein sei eine Bereicherung für das Vereinsleben, weil er immer wieder interessante Themen aufgreife.


 

Seitens des SPD-Ortsvereins überbrachte die Vorsitzende Gertraud Azar Glückwünsche und betonte, dass bei aller parteipolitischen, gewerkschaftlichen und kirchlichen Unabhängigkeit, die der Arbeitnehmer-Bildungsverein für sich beanspruche, weiterhin wichtige gesellschaftliche Themen aufgreifen möge.

 
 
 

Counter

Besucher:2558100
Heute:4
Online:2
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002558100 -

Barrierefrei Lesen

Für unsere sehbehinderten Leser gibt es die neuesten Artikel und Termine nun auch als NURTEXT-VERSION

 

Facebook

SPD Ortsverein auf Facebook