Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

Wir arbeiten weiter für Veitshöchheim 18.05.2020 | Kommunalpolitik


SPD - aktiv im Ort: Das Referat "Jugend, Familie und Integration" hat weiterhin Gemeinderätin Ute Schnapp inne. Unterstützt wird sie vom Familienbeirat, für den Doris Winkler und Felix Banik benannt sind. Mitmachen kann jede/r, auch in der Nachbarschaftshilfe und bei "Veitshöchheim hilft".
 

Veröffentlicht am 18.05.2020

 

Langjährige Mitglieder aus dem Gemeinderat verabschiedet 18.05.2020 | Kommunalpolitik


Nach 30 Jahren im Gemeinderat wurde Ursel Heidinger  vom Bürgermeister Götz verabschiedet. Sie war war sechs Jahre Referentin für Fremdenverkehr und dann ab 1996 bis Ende April 2020 Referentin für Senioren und Mitglied in verschiedenen Ausschüssen. Viele inzwischen etablierte Veranstaltungen im Ort gehen auf ihr Engagement zurück .
Wir danken ihr herzlich und freuen uns dass sie uns mit ihrer Tatkraft z.B. im Seniorenbeirat erhalten bleibt.

18 Jahre sind genug - entschied Michael Birk schon im letzten Sommer und trat deshalb zur Kommunalwahl gar nicht mehr an. 2008 bis 2014 war er dritter Bürgermeister. Die gesamte Zeit war er Mitglied im Hauptausschuss und im Personalausschuss. Die Fraktion wird ihn vermissen und wir bedanken uns herzlich bei ihm. Erfreulicherweise wird er weiterhin Ehrenämter in der Gemeinde bekleiden, z.B. bei der Feuerwehr.

Weiterhin verabschiedet wurden Gertraud Azar nach 7 Jahren und Dieter Leimkötter nach 5 Jahren

Veröffentlicht am 18.05.2020

 

Elmar Knorz wird zweiter Bürgermeister. 18.05.2020 | Kommunalpolitik


Bei der Wahl der stellvertretenden Bürgermeister in Veitshöchheim hat die SPD Fraktion den bisherigen dritten Bürgermeister für das Amt des zweiten vorgeschlagen. Grund dafür war die unbestrittene kommunale Kompetenz von Elmar. Seit 23 Jahren im Gemeinderat, ehemals Fraktionssprecher und stellvertretender Bürgermeister sowie eine tiefe Verwurzelung im Vereinsleben und Kontakte auf allen Ebenen
qualifizien ihn für dieses Amt. Wir gratulieren ganz herzlich.

Wir gratulieren auch dem dritten stellvertretendem Bürgermeister Steffen Mucha

Veröffentlicht am 18.05.2020

 

Die Kommunalwahlen und die Folgen 18.05.2020 | Kommunalpolitik


Bei den Kommunalwahlen am 15.3. hat unsere Fraktion leider sehr schlecht abgeschnitten. Anstatt sieben GemeinderätInnen gibt es nus noch drei. Ein Grund dafür ist allerdings auch die Verkleinerung des Gemeinderates von 24 Räten auf 20 Räte, da Veitshöchheim die 10000 Einwohnergrenze nicht mehr erreicht hat.

Die Mitglieder der Fraktion und des Ortsvereins haben es sehr bedauert, dass unsere Arbeit in den vergangenen Jahren vom Wähler nicht honoriert wurde. Dafür gibt es sicher auch Gründe. Die Mandate im jetzigen Gemeinderat sind jedoch von kompetenten langjährigen Mitgliedern das Gemeinderates besetzt, die ihren Wählern trotz des Stimmverlustes verpflichtet sind und sozialdemokratische Politik auch weiterhin sichtbar machen wollen.

Veröffentlicht am 18.05.2020

 

Unsere Gemeinderatsliste für die Kommunalwahl 2020 18.11.2019 | Kommunalpolitik


Für die anstehenden Kommunalwahlen am 15.3.2020 haben wir ein schlagkräftiges Team zusammengestellt.

Wir haben eine tollen Truppe nominiert, wo Jung auf Alt und die Erfahrung auf Neugier trifft und in der es Arbeiter, Akademiker, Studenten und Selbständige gibt.  Ein jeder kann auch ein Engagement außerhalb der Partei nachweisen, so dass wir die Bürger hier repräsentativ vertreten können. Besonders stolz ssind wir  auf die gute Vernetzung der meisten Kandidaten in den örtlichen Vereinen.

Die 20 Listenplätze wurden gemäß der Quote gereiht. 

Bis auf Michael Birk sind die amtierenden Gemeinderäte auf der Liste wieder vertreten.  Michael Birk wird nach 18 Jahren Zugehörigkeit nur noch für den Kreistag kandidieren.

 Dafür gelang es  Bernhard Schlereth  zu aktivieren, der auf dem letzten Listenplatz kandidiert. Nach 30 Jahren im Gemeinderat kandidiert mit 78 Jahren nochmals Ursula Heidinger, die Seniorenreferentin des Gemeinderates und Seniorenbeiratsvorsitzende auf Listenplatz 19. 

Mit Abdu Bilican, Philipp Bauch, Andreas Sauer und Brigitte Limbeck sind auch junge Leute auf der Liste.

Wir wollen uns wie schon in der Vergangenheit auch weiterhin dafür einsetzen, dass Veitshöchheim lebenswert bleibt. In den letzten Jahren sind viele Projekte angegangen worden, die auf Ideen der SPD beruhen wie der Lärmschutz an der Bahnlinie, das Klimaschutzkonzept oder die Altortgestaltungssatzung. Als künftige Maßnahmen im Auge habe die SPD das Innerbuskonzept, den Sozialen Wohnungsbau, die Biodiversität und die Energieeinsparung. Ein Programm für die Kommunalwahl mit weiteren Schwerpunkten wird in den nächsten Wochen noch aufgestellt

Veröffentlicht am 18.11.2019

 

SPD Gemeinderäte bei der Bürgerwerkstatt zur Mainländeneugestaltung 21.05.2018 | Kommunalpolitik


Wegen des Neubaus des Stegs nach Margetshöchheim an den Mainfrankensälen und dem daraus resultierenden Abriss des alten Stegs wird es an der Mainlände zu großen städtebaulichen Veränderungen kommen.

Deshalb hatte der Gemeinderat einen Wettbewerb ausgelobt um auf diesem Wege zu Ideen der Gestaltung und zur Machbarkeit zu kommen.

 

Veröffentlicht am 21.05.2018

 

Ute Schnapp rückt in den Kreistag nach 10.10.2017 | Kommunalpolitik


Gemeinderätin Ute Schnapp wird nach dem Rückzug von Marion Reuther in den Kreistag nachrücken. 

Ute Schnapp ist 59 Jahre alt, verheiratet, hat 2 Töchter und ist in Veitshöchheim aufgewachsen. 
Sie leitete die Krabbelstube der Kuratie. Sie war im Elternbeirat des Kindergarten St. Bilhildis und der Grundschule St. Vitus. 1995 trat sie in die SPD ein, seit 2000 im Ortsverein aktiv. Ute Schnapp ist Mitglied des JUZ und des Fördervereines Abenteuerspielplatz. Zwei Amtsperioden war sie auch Jugendschöffin am Amtsgericht. Seit 2005 ist Ute im Gemeinderat und seit 2008 Referentin für Familie und Soziales (ab 2013 Coreferentin) sowie für die Nachbarschaftshilfe mitverantwortlich. 

Wir gratulieren Ute und wünschen ihr viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe.

Gleichzeitig danken wir der beliebten Margetshöchheimer Gemeinderätin Marion Reuther, die sich in den vergangenen Jahren  für die Landkreisbürger engangiert hat.

Veröffentlicht am 10.10.2017

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002716839 -